Ansichtssachen aus Landschaft & Natur, …

… aufgenommen zwischen Kiel, Lübeck und Fehmarn/Ostsee, also im östlichen Holstein und im Naturpark Holsteinische Schweiz, sind Schwerpunkt meiner Internetseiten.

Übersichtskarte: zwischen Kiel, Lübeck und Fehmarn/Ostsee

Regelmäßig zeige ich hier Monatsmotive mit informativer und gelegentlich auch kritischer Beschreibung. In loser Folge erscheinen Artikel mit Bildserien zu speziellen Themen.

Salmi – das bin ich, Rainer Voss. Naturbeobachtungen betreibe ich seit meiner Kindheit.


Seit 2004, mit Umstellung zur digitalen Fotografie, dokumentiere ich die Tier- und Pflanzenwelt von meinem Garten ausgehend bis in die nähere Umgebung. Typische landschaftlich Eindrücke zu allen Jahreszeiten sind ebenso mein Ziel. Die hier gezeigten Fotos und Motive sind Auszüge aus einer mittlerweile sehr umfangreich angewachsenen Themensammlung.

Angefangen hat es mit der Frage: „Was fliegt, hüpft, kriecht oder huscht alles in meinem Garten herum?“. Mittlerweile reicht die Bandbreite meiner Motive von der Makrowelt der Ameise bis zum in ferner Höhe fliegenden Seeadler. Eine naturnahe Gestaltung des Gartens mit Teichen und dessen Lage, direkt an einem kleinen Bach, ist optimale Kulisse und gleichzeitig natürlicher Anziehungspunkt für Insekten, Vögel, Frösche, Molche, Kleinsäuger und andere Tiere – eine Oase der Artenvielfalt.

Viele der Gartenbewohner sind scheu, schnell oder klein. Nur mit viel Geduld, sorgfältigen Beobachtungen, einer kleinen, leisen Kameraausrüstung sowie einem speziellen Beobachtungszelt, ist es möglich, an Tiere heranzukommen, die sonst einen größeren Abstand zum Menschen pflegen. Dabei steht der Schutz der Natur für mich an vorderster Stelle, daher achte ich bei Motivsuche und Aufnahme besonders darauf, dass nichts und niemand zu Schaden kommt oder unzumutbar gestört wird.

Mein Anliegen ist es, Sie zu unterhalten und dabei zu informieren. Vielleicht gelingt es mir sogar, Sie zu ermutigen, ebenfalls zumindest ein Stück ihres Gartens der Natur zurückzugeben. Es ist nicht so schwer und der Gewinn enorm: dasitzen, innehalten und die Natur sehen, hören und riechen zu können, ist erholsam und öffnet neue Sichtweisen, denn Naturschutz fängt vor der eigenen Haustür an und hat viele Gesichter: Spannende Dramen oder verzaubernde Situationen spielen sich direkt vor unserer Nase ab. Wir sollten lernen, hinzusehen und einen respektvollen Umgang mit unseren „Mitbewohnern“ pflegen – sie brauchen unsere Unterstützung mehr denn je …

27. Januar 2011

Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. Arthur Schopenhauer