Heimlichtuer in der Dämmerung

Manchmal am Tage, doch eher im Schutz der Dunkelheit werden ganz andere Bewohner und Besucher des Gartens aktiv: Maus, Igel, Hase, Maulwurf, Fledermaus, um nur einige der Arten zu nennen. Allen gemein ist, dass sie Fell tragen und ihre Jungen säugen. Deren Lebensweisen fallen allerdings jeweils sehr unterschiedlich aus.

Zwei Gruppen sind zu unterscheiden: Nager, Insekten- oder Pflanzenfresser auf der einen Seite, Beutegreifer wie beispielsweise Mauswiesel, Steinmarder, Dachs oder Fuchs machen den anderen Teil der Arten aus.

Um Vertreter der ersten Gruppe zu fotografieren, benötige ich in erster Linie Zeit und Geduld. Beutegreifer hingegen sind äusserst schwierig abzulichten, da sie auch nach der Dämmerung nur sehr heimlich und schnell durch ihre Reviere huschen.

27. Januar 2011

Wie kahl und jämmerlich würde manches Stück Erde aussehen, wenn kein Unkraut darauf wüchse! Wilhelm Raabe