Stare im Wipfel
Stare im Wipfel

Und all überall auf der hohen Bäume Spitzen sah ich singende Stare sitzen ...

Ein bestimmtes Weihnachtsgedicht kam mir in den Sinn, als ich die Schar singender Stare jeden Morgen in den Wipfeln der hohen Bäume hier sehen und hören konnte.

Die ersten Tage fand ich unter dem Nadelbaum eine Unzahl Kirschkerne und wunderte mich, warum plötzlich Kirschkerne aus einem Nadelbaum fallen. Dann sah ich die Verursacher und wusste gleich woher die Kirschsteine kamen. Unweit von hier steht an einem Waldrand eine Gruppe wilder Kirschbäume. Dort plünderten die Stare zunächst die Kirschen und flogen zum Fressen in meinem Garten. Die Kirschsteine ließen sie fallen, um danach ihren Gesang anzustimmen. Die Zahl der Stare wuchs von Tag zu Tag und eines Morgens sind sie dann wohl alle in Richtung Süden weitergezogen.

22. September 2016 | | Motiv des Monats

Wer die Anarchie von Brennnesseln und Blattläusen duldet, der stellt sich in unserem Lande schon in die Nähe der Terroristenszene. Hubert Weinzierl

Stichwörter:
, , ,