Hörmotive: Die Feldlerche

Feldlerche Spektrogramm

Einst einer der häufigsten Vögel in unserer Kulturlandschaft

War die Feldlerche einst einer der häufigsten Vögel in unserer Kulturlandschaft, so ist ihr Bestand hier rückläufig und fast schon als gefährdet anzusehen. Bedenklich ist, dass dieser ehemalige „Allerwelts-Vogel“ der Feldmark mit unserer heutigen intensiven Landwirtschaft nicht mehr zurechtkommt.

(vollständig lesen)
09. Juli 2020 | | Hörmotive

Hörmotive: Lautstark und vielstimmig beginnt der Tag

Anfang Juni gegen vier Uhr, noch vor Sonnenaufgang, ertönen diese vielen Stimmen

Die Lebrader Teiche sind ein Naturschutzgebiet, eine Vogelfreistätte von etwa 144 Hektar Fläche, die vom NABU betreut wird. Die Kreisstraße L53 führt mitten durch die einstmals zur Fischzucht künstlich geschaffenen Teichanlagen.

(vollständig lesen)
06. Juli 2020 | | Hörmotive

Spezial: Einen „Baustoffmarkt“ für Schwalben schaffen

Rauchschwalbe mit Nistmaterial

Rauch- und Mehlschwalben haben es schwer

Beide Schwalbenarten sind Kulturfolger und somit von menschengemachten Bauten abhängig. Rauchschwalben bauen ihre Nester gern in Ställen oder Hallen, während Mehlschwalben es vorziehen, an Außenmauern unter Dachvorsprüngen ihre Nester anzubringen. Das war früher kein Problem, als es viele Gebäude gab, die aus Holzbalken, rauen Brettern oder offen-porigen Ziegelsteinen gebaut waren oder Scheunen, die immer irgendwo eine Öffnung hatten. Das kommt heute aus verschiedenen Gründen nur noch selten vor.

(vollständig lesen)
16. März 2018 | | Spezial

Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. Arthur Schopenhauer